#Unteilbar MV

Es ist das Wahljahr 2021 und unsere Demokratie muss täglich gelebt, demokratische Strukturen erhalten und gestärkt werden. Als #unteilbar MV stehen wir für ein Bündnis derjenigen, die sich für eine offene, freie und solidarische Gesellschaft einsetzen. Unser Ziel ist eine stetige und dauerhafte Vernetzung, in der bestehende Bündnisse zusammenfinden und neue entstehen. Wir sind #unteilbar in Mecklenburg-Vorpommern.

Demo 18.09. Rostock

Im Vorfeld der Landes- und Bundestagswahlen demonstrieren wir für ein tolerantes und offenes MV - für eine gerechte, unteilbare und solidarische Gesellschaft.


#unteilbarMV wird von über 200 Initiativen aus dem gesamten Bundesland gestaltet. Genauso vielfältig sind auch die Themen, die auf die Straße getragen werden: nachhaltige Klimapolitik, gerechtere Arbeits- und Lebensbedingungen, inklusive Bildungspolitik, Gesundheitsversorgung unabhängig von Profit, Antirassismus, Geschlechtergerechtigkeit, Menschen- und Asylrechte...

Um diese Themenvielfalt abzubilden, wird es mindestens fünf Themenblöcke geben, denen ihr euch Anschließen könnt:

    • Soziale Gerechtigkeit und Wohnen
    • Queerfeminismus
    • Jugend und Soziales
    • Klima- und Umweltschutz
    • Antirassismus und Vielfalt

Als #unteilbarMV tragen wir unsere Forderungen gemeinsam auf die Straße, machen unsere Zusammenhänge und unseren Zusammenhalt sichtbar - laut und kraftvoll am 18.09.2021 ab 14 Uhr am Hauptbahnhof Rostock Südseite. Am Ende der Demonstration wird es eine Abschlusskundgebung mit musikalischer Begleitung im Stadthafen geben.


Hier könnt ihr euch auf dem Laufenden halten. Wenn ihr euch bei der Planung, inhaltlichen Ausgestaltung, mit Redebeiträgen, Transpis oder anderweitig beteiligen wollt, meldet euch gern unter demo@unteilbar-mv.org.

Forderungen

          Abschlusskundgebung

          ab 17 Uhr am Stadthafen Rostock (Christinenhafen)

          Downloads:

          logo neustart kulturlogo fonds soziokulturlogo beauftragte der bundesregierung für kultur und medien